Kyoto Tour #2

Eine der Hauptattraktionen Japans haben wir bei unserer ersten Fahrt nach Kyoto gar nicht besucht: den Bambuswald in Kyoto-Arashiyama. Am Mittwoch holten wir dies nach.

Mido im Bambuswald

Nachdem dieser durchquert war, führte uns der Weg an den verschiedensten Tempeln und Schreinen vorbei, die wir nicht alle besichtigen konnten. Wir besuchten zwei kleine Tempelanlagen. Eine, die für ihre Haikus (Gedichtsform aus Japan) bekannt ist und eine weitere, die einen wunderschönen Moosgarten besitzt.

Moosgarten im Gio-ji Tempel

Mit Zug und U-Bahn fuhren wir vom Westens Kyotos zu einer im Osten gelegenen Haltestelle Kyotos, um uns das Geisha-Viertel „Gion“ anzusehen. Dort verbrachten wir noch einige Zeit, bevor wir uns auf den Heimweg machten. Eine echte Geisha haben wir leider nicht getroffen 🙁

Gion / Geisha-Viertel
Kleiner Fluss im Geisha-Viertel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*